SV Ringenberg ALT-HERREN

 Rückblicke 2016 bis 1993


2016    Jahresbericht2016   Statistik           Spielplan2016

2015    Jahresbericht2015   Statistik           Spielplan2015

2014    Jahresbericht2014   Statistik           Spielplan2014

2013    Jahresbericht2013            Statistik                     Spielplan2013

2012    
Jahresbericht2012         Statistik                  Spielplan2012

2011    Jahresbericht2011             Statistik                   Spielplan2011

2010    Jahresbericht2010                    Statistik.                       Spielplan2010

========================================================================

Die Ringenberger Alt-Herren im Jahr 2009

Der Spiel- und Trainingsbetrieb der Alt-Herren wurde im Jahr 2009, wie immer, von Anfang Januar bis Ende Dezember durchgeführt. Der positive Trend setzte sich in auch 2009 fort, so das wir eine sehr gute Bilanz erzielt haben.

Auf der Spielerversammlung im Januar 2009 stellten sich 4 der 5 Aufsteller zur Wiederwahl und wurden einstimmig im Amt bestätigt.

Einzig Andy Hegering stellte sich nach 5 Dienstjahren nicht mehr zur Wahl. Ob das mit der verpassten Titelverteidigung, oder mit der errungenen Schützenkönigswürde zu tun hatte, ist bis heute leider nicht bekannt. Andy wurde mit einem kleinen Geschenk verabschiedet.

Für ihn kehrte Herbert Terörde nach 2 Jahren Pause und einstimmiger Wahl ins Aufstellerteam zurück.

Wir absolvierten 27 (von 35 vorgesehenen) Spiele, von denen wir 12 für uns entscheiden konnten, 7 mal gab es keinen Sieger und in 8 Partien hatten wir das schlechtere Ende für uns. Mit einem Durchschnitt von 1,59 Punkten pro Spiel konnten wir uns um 0,07 Punkte gegenüber dem Vorjahr steigern.

Allerdings konnte die Offensive das hervorragende Ergebnis aus 2008 nicht wiederholen und erzielte nur 52 Treffer, das sind zwar 12 weniger als letztes Jahr aber immer noch ein Topwert von 2,2 Toren pro Spiel (2,56 in  2008 ).

Dafür hat die Defensive sich abermals enorm gesteigert und ließ nur 30 Gegentore zu, 18 (oder 37,5%) weniger als 2008. Im Schnitt 1,1 Tore pro Spiel (1,9 in 2008 ).Nachforschungen innerhalb der Statistik bezüglich der Offensive bzw. Defensive konnten leider keinen eindeutigen Nachweis für diesen Trend liefern, oder doch?

14,6 Spieler standen im Schnitt pro Spiel zur Verfügung. Zum Einsatz kamen 37 Spieler. Das Durchschnittsalter wird nicht mehr berechnet, da einer noch immer den Schnitt nach oben treibt.

Einige Anmerkungen zu bestimmten Spielen:

Wir konnten gegen folgende Mannschaften mit mindestens 4 Toren Unterschied gewinnen: Dingden II (5:0), Eintracht Emmerich (6:1), TuS Drevenack (5:1), SV Rees (4:0), SuS Wesel-Nord (6:2).

Die höchsten Niederlagen waren mit jeweils 0:2 gegen SV Krechting und HSC Berg (das zweite Spiel ging auch verloren), die anderen 6 Spiele gingen mit je nur einem Tor Unterschied verlustig.

Bericht von Frank Eichmann:

Merkwürdig scheint mir allerdings die Tatsache, dass die Mannschaft es nur bei einem Aufsteller zum wiederholten Male nicht schaffte, eine deutliche Halbzeitführung über die Zeit zu bringen. So wurde im Vorjahr aus einer 3 : 0 Führung eine 3 : 4 Niederlage. In diesem Jahr führte man gegen Brünen zur Halbzeit mit 2 : 0, verschoss dann einen Elfmeter und verlor 2 : 3. Kann ja passieren, sollte man denken, es ist aber so, dass

dieser Aufsteller 4 Wochen zuvor zuständig war und das Spiel gegen Viktoria Wesel auch noch selber pfeifen durfte. Er gab dann kurz vor Schluss, beim Stand von 0 : 0, einen durchaus berechtigten Strafstoß für das eigene Team und ... verschossen !

Meine persönliche Meinung dazu ist : wenn man nicht mehr möchte das ich Aufsteller bin, kann man das auch anders regeln!

Im Jahr 2009 nahmen wir an 4 Turnieren teil.

Bei den von uns ausgerichteten Stadtmeisterschaften belegten wir in der Halle einen unglücklichen 3.Platz, denn obwohl wir im Halbfinale das bessere Team stellten, konnten wir das Feld nicht als Sieger verlassen.

Die Teilnahme bei der Stadtmeisterschaft auf dem Feld haken wir mal ab; auch als Ausrichter darf man sich nicht auf andere Mannschaften verlassen.

Das Wiesengrundturnier, das wie üblich am Himmelfahrtstag in Ringenberg stattfand, wurde wieder mit dem 2. Platz beendet und in Haffen – Mehr kamen wir über den 5. Platz nicht hinaus.

Zu den Spielern die im Spieljahr 2009 richtig Farbe ins Spiel brachten und sich um den Job als Grillmeister2010 bewarben, gehören:

GELB:Theo Spinneken (2), Peter Schmidt (1), Lambert Wanders (1), Jochen Langert (1), Lutz Romanski (1), Norbert Billen (1), Mohamed Khouas (1), Herbert Terörde (1), Martin Salemink (1)

ROT: Frank Eichmann (1)

Aufstellerstatistik 2009

Jörg Pietzker:     6 Spiele 4 Siege 1 Unentschieden 1 Niederlage    Durchschnitt 2,1 Pkte     Stefan Peters:      7 Spiele 4 Siege 2 Unentschieden 1 Niederlage    Durchschnitt 2,0 Pkte         Jörg Metner:        4 Spiele 2 Siege 1 Unentschieden 1 Niederlage    Durchschnitt 1,75 Pkte      Frank Eichmann:    5 Spiele 1 Sieg   1 Unentschieden 3 Niederlagen  Durchschnitt  0,8 Pkte Herbert Terörde : 5 Spiele 1 Sieg   1 Unentschieden 3 Niederlagen  Durchschnitt  0,8 Pkte

Auszeichnungen 2009

Torschützenkönig 2009

1. Platz : Nobert Billen      14 Tore

2. Platz : Lutz Sandvoss   7,5 Tore

3. Platz : Herbert Terörde 5 Tore

Spieleinsätze 2009

27 Einsätze konnten erreicht werden

1. Platz : Gert Rehberg         26 Einsätze

2. Platz : Herbert Terörde   22 Einsätze

3. Platz : Norbert Billen       21 Einsätze

3. Platz:  Stefan Peters        21 Einsätze

Wie immer wurden die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten mit einem Präsent belohnt.

Um unseren Teamgeist zu stärken nahmen wir an verschiedenen Veranstaltungen, Festen, diversen Grillabenden (z. B. Gelbsünder aus 2008) und Einladungen unserer Jubilare teil.

Am 31. Januar veranstalteten wir nach 3 Jahren wieder eine Fahrt in den Schnee nach Winterberg. Der Zuspruch von 45 Kindern und 45 Erwachsenen sorgte dafür, dass wir zwei Busse voll belegen konnten. Kinder als auch Eltern erlebten einen kalten, aber tollen Tag. Mittag gegessen wurde in einem holländischen Hotel, was beim nächsten mal sicherlich zu überdenken wäre.

Im August wurde dann ein 2- Tageskurs mit den Lernbereichen Paddeln, Schiffeversenken und Seepferdchen angeboten und von 19 Mannschaftsmitgliedern wahrgenommen. Wer dabei war, konnte dann erleben wie der Untergang der Titanic auch ohne Eisberg unfreiwillig nachgestellt wurde, oder wie der Verlust eines Badeschlappens einen ganzen Kerl komplett runter ziehen kann. Die Übernachtung im Heuhotel muss man wahrscheinlich in dieser Form nicht wiederholen .

Ich sag nur, das Erlebte lässt einen lernen. Gutes Essen und diverse Getränke, unter anderem aus der heimischen Brennerei mitgenommen, ließ uns aber über das ein oder andere nächtliche Malheur locker hinwegsehen.

Wir waren auch Ausrichter der Hamminkelner Stadtmeisterschaften in der Halle und auf dem Feld. Sportlich gesehen war es nicht der große Wurf, aber unsere Gäste bewirten, das können wir, wie uns von vielen Seiten bestätigt wurde.

Das Gleiche trifft auch auf das Himmelfahrtsturnier am Donnerstag, 21.05.09 zu. Da die FeldStadtmeisterschaft für Samstag, den 23.05.09 von uns terminiert wurde, und wir nicht wussten, was wir am Freitag, 22.05.09 machen sollten, haben wir kurzfristig ein Turnier der „Arbeitsagentur für Arbeit“ ausgerichtet.

Da wir nun schon mal dabei waren, wurde der Bierwagen auch noch am Sonntag, für die 1. Mannschaft als „Kreisliga B Drinbleiber“ geöffnet.

Das traditionell am letzten Samstag vor den großen NRW-Sommerferien stattfindende Sommerfest wurde wie von fast allen gewünscht mit einer Fahrradtour begonnen.

Nachdem die Fahrradrallye (55 Teilnehmer, 17 Minuten Starkregen, Kaffee und Kuchen) von einem Team souverän gewonnen worden war, wurde anschließend wieder am Vereinsheim mit über 80 Teilnehmern bis tief in die Nacht getanzt und gefeiert. Erwähnenswert ist noch, das in der gleichen Nacht die Aufräumarbeiten nicht nur begonnen wurden, sondern auch abgeschlossen wurden.     Hinweis: Bericht und Bilder auch auf dieser Homepage.

Auf der AH-Generalversammlung am 06.11.2009 wurde Ulrich Heßling für 20 Jahre Arbeit als Schatzmeister mit der Ehrennadel der Alt-Herren-Abteilung geehrt.

Als 2. Kassenprüfer wurde Alfons Brömmling gewählt. Die im Vorjahr versprochene Zusammenkunft der Hauskassierer wurde durchgeführt, mit einem Grillabend.

Das „Abschlussgrillen ohne Knochen“ fand Ende November und das Jahresabschluss – Spiel, das wichtigste Spiel des Jahres, am 19. Dezember statt. Diesmal lautete das Motto:

„Zwei Großkopferte wollen’s nochmal wissen“.

Nach einem 3 : 1 für die Spieler mit einem bestimmten Kopfumfang und den diesmal geringen Diskussionen nach dem Spiel konnten fast 100 zahlende Gäste bei Tombola, gutem Essen und Musik von Ersatz-DJ Volker Helmert einen schönen Abend verleben.    Hinweis: Bericht und Bilder auch auf dieser Homepage.

Das Trainingsjahr endete diesmal am Dienstag, den 29. 12. 2009, wieder mit einem Spanferkelessen.

Jahresbericht Ü-40 Spielrunde 2009 (vorgetragen Georg Beverungen)

Andre van Gemmeren und Georg Beverungen wurden im Januar 2009 als Aufsteller wiedergewählt.

Erstmalig ist eine Ü-50 Mannschaft gemeldet worden, wo dann die Befürchtung war das sich die Termine überschneiden. Das Gott sei Dank nicht vorkam.

Die erste Spielrunde haben wir beide Spiele verloren mit je ein Tor Unterschied.

Die zweite Runde habe ich die Mannschaft aufgestellt, wo wir mit einem dünnen besetzten Kader auch beide Spiele verloren haben.

Die dritte und vierte Runde verlief einigermaßen normal. In der dritten Runde haben wir ein Spiel gewonnen und ein Spiel verloren. In der vierten Runde haben wir mit Dieter Reddmann und Gert Rehberg 2 Oldies auflaufen lassen. Dieter Reddmann als Vertretung für Peter Schmidt und Gert Rehberg bekam dies als Geburtstagsgeschenk von den Ü40 Aufstellern. Bei dieser Runde wurde ein Spiel gewonnen und ein Spiel endete Unentschieden. Am letzten Spieltag hatte die Mannschaft mal gezeigt das sie ihre Torchancen verwerten kann. So hatte man das Spiel gegen Flüren mit 5:1 gewonnen.

In der Endabrechnung belegte man dann den 8-ten Platz. An allen Spielen mit teilgenommen haben Herbert Terörde und Theo Spinneken.

Die Torschützen sind Herbert Terörde 8 Tore, Klaus Beverungen 4 Tore.

20 Spieler sind eingesetzt worden.

Trotz des schlechten Jahres 2009 hoffen wir, das wir ein weiteres Jahr euer Vertrauen bekommen.

Jahresbericht UE-50 Spielrunde 2009 (vorgetragen Ralf Kulessa)

Hallo Sportkameraden !

Zuerst möchten wir uns für die rege Teilnahme der Ü50 Spieler bedanken. Jeder Spieltag konnte mit 11 – 18 Kickern bestritten werden, wobei der ein oder andere Ausfall zu beklagen war.

Herzlichen Dank auch an Gert Rehberg, der schon im Vorfeld tätig war und uns zu der Spielrunde angemeldet hat, was er….so hoffen wir….auch für 2010 übernehmen wird …Danke Gert.

Vielen Dank auch an die Firma Stall-Profi, die den super Trikot-Satz spendete…

Zu den Spielen:

Der 1. Spieltag fand auf heimischen Rasen statt. Mit 18 Spielern dauerte die Organisation leider zu lange….was der Gegner erbarmungslos ausnutze.

1. Spieltag in Ringenberg
SVR – GW Flüren        1 : 7
SVR – Mülheimer SV    1 : 3
Torschütze für den SVR - Wolfgang Steinkuhl (2)       Gelbe Karte - Mohamed K.

2. Spieltag in Hamborn
Hamborn 07 – SVR   2 : 0
SV Spellen – SVR      1 : 0 …….Freundschaftsspiel

3. Spieltag in Rhede
VFL Rhede – SVR   1 : 0
WSV – SVR           3 : 1
Torschütze für den SVR – Lutz Romanski

4. Spieltag in Hamborn (SG)
SG Hamborn – SVR    4 : 2
SV Spellen – SVR       2 : 0
Torschütze SVR – Lutz Romanski , Andreas Bergkemper

Damit belegt unser Ü50 Team Platz 8 von 8 mit 0 Punkten und 5:22 Toren. 

Wie man an den Ergebnissen sieht, wurden wir nur am ersten Spieltag überrumpelt und steigerten uns von Spiel zu Spiel….leider war noch kein Sieg drin…deshalb würden wir uns freuen, wenn wir in diesem Jahr wieder an der Ü50 Spielrunde teilnehmen.

Schmidty und ich sind wieder gerne bereit alles dafür zu tun und hoffen auf Unterstützung in den formellen Angelegenheiten von Gert Rehberg.

Wir denken, das dieses Jahr locker 6-9 Punkte drin sind, da einige Spiele mehr oder weniger verschenkt wurden.

Für jeden gewonnen Punkt spenden wir jeweils 5 L Bier….weitere Spender willkommen.

Gez.         Ralf Kulessa ………………. Frauenflüsterer Schmidt (Auf der Spielerversammlung Januar 2009 als „Verantwortliche UE-50“ gewählt.)

Infos und Statistik von Spielern, Spiele, Turniere, UE-40.

H = 16:30Uhr    

Spielplan 2009 und Ergebnisse                          

Ergebnis

An-/Abmeldung        

9. Jan 09          Spielerversammlung

SVR:Gegner

Telefon

10.01.09   zur Erholung  
17.01.09  AMeiderich 06/95 ausgefallen SP 5466
24.01.09  ASV Wesel ausgefallen FE 72483
Do 29.01.09 H PSV Lackhausen I     Sa. 31.01. Kinderfahrt 1 : 1 (1:0) JP 509033
07.02.09 H BW Dingden II 5 : 0 (4:0) HT 3291
14.02.09 H Hallenstadtmeiterschaft(Halle Dingden) 3. Platz JM 967474
21.Feb 09  Karneval  
28.02.09 H Viktoria Wesel 0 : 0 FE 72483
07.03.09  ABW Dingden I 1 : 2  (1:1) HT 3291
14.03.09  AHSC Berg 2 : 3  (1:1) JP 509033
21.03.09
ATuS Mehr 2 : 0  (2:0) SP 5466
28.03.09 H
BW Dingden II  2 : 0  (1:0) JM 967474
04.04.09 H SV Brünen 2 : 3  (2:0) FE 72483
11. Apr 09  Ostersamstag  
18.04.09 H Eintracht Emmerich 6 : 1  (3:0) JM 967474
25.04.09  AKleinfeld Turnier in Haffen-Mehr1S,1U,1N 2:2 HT 3291
02.05.09 H Borussia Veen            SV Büderich abgesagt 0 : 1  (0:1) HT 3291
09.05.09  AVfR Mehrhoog 4 : 1  (3:1)
 FE 72483
16.05.09  
 spielfrei                            PSV I abgesagt     JM 967474
21. Mai 09H 10. Wiesengrund-Turnier in Ringenberg

 2. Platz

 FE 72483
23.05.09 H Stadtmeisterschaft in Ringenberg 5. Platz
 JM 967474
30.05.09
 zur Erholung  

 


 
06.06.09  HABW Dingden II 1 : 0  (0:0) JP 509033
11. Jun 09
 Fronleichnam  
13.06.09 H TuS Drevenack/SV Ringenberg gemischt 5 : 1 SP 5466
20.06.09 H
 SV Walsum                                      NEU
 1 : 2  (0:1) SP 5466
27.06.09  
Sommerfest mit Fahrradrallye  
04.07.09 H Fortuna Millingen 1 : 0  (1:0) SP 5466
11.07.09   Ferien  
18.07.09   Ferien  
25.07.09   Ferien  
01.08.09
 Ferien
  
08.08.09  ASV Haldern 2 : 1
 JP 509033
Do 13.08.09 H Meiderich 06/95        fällt aus. M. abgesagt!                               HT 3291

15.08.09

Do 20.08.09

22.-23.08.09



H





SV Rees

Mannschaftsfahrt!
 4 : 0 (2:0) SP 5466
29.08.09 H HSC Berg 0 : 2 (0:0) FE 72483
05. Sep 09  Schützenfest  
12.09.09 H TuS Mehr           TuS am Fr. abgesagt  HT 3291
19.09.09 H VfR Mehrhoog 1 : 2  (0:2) JM 967474
26.09.09 H (SV Wesel abges.) SuS Wesel-Nord 6 : 2  (3:1) JM 967474
Do01.10.09  H GW Flüren   abgesagt  
10.10.09 H
DJK Barlo  Spiel bei 0:1 abgebrochen, Gewitter  FE 72483
17.10.09 H 

BW Wertherbruch

 3 : 0  (2:0) SP 5466
24.10.09  ASV Brünen 1 : 1  (0:0) HT 3291
31.10.09 H SV Krechting 0 : 2  (0:1) JM 967474
06. Nov 09  AH-Generalversammlung  
07.11.09   zur Erholung  
14.11.09  ASV Hamminkeln 1 : 1  (0:0) SP 5466
21.11.09 H BW Dingden I 1 : 1  (1:0) JM 967474
28.11.09 H BW Wertherbruch 3 : 2  (2:1) JM 967474
Do 03.12.09 
PSV II entfällt, abgemeldet  
05.12.09  
TuS Drevenack abgesagt,    spielfrei                                JM 967474
12.12.09  AFortuna Millingen 2 : 2  (1:1) SP 5466
19.12.09 H 

Jahresabschluss   

 3 : 1  (3:0) MS + AH

=======================================================================================

Die Alt-Herren im Jahr 2008

Der Spiel- und Trainingsbetrieb der Alt-Herren kannte im Jahr 2008 so gut wie keine Pause, von Anfang Januar bis Ende Dezember wurde sich bewegt. Von 35 vorgesehenen Spielen fielen neun aus. Eine Partie wurde durch uns abgesagt, 7 von den Gegnern und ein Spiel fiel der EM zum Opfer.

Nachdem das Spieljahr 2007 nicht so berauschend abgeschlossen wurde, haben die auf der Spieler-versammlung im Januar 2008 gewählten Mannschaftsaufsteller (Andreas Hegering, Stefan Peters, Frank Eichmann, Jörg Metner, Jörg Pietzker) an alle Spieler appelliert, doch bitte dafür Sorge zu tragen, damit es endlich wieder etwas Positives zu berichten gibt und siehe da: im ersten Quartal 2008 blieben wir ungeschlagen. Als aber dieser Erfolg in der Presse veröffentlich wurde, spornte das unsere Gegner wohl ziemlich an. Es kam, wie es kommen musste, zwei knappe Niederlagen in Folge. Insgesamt wurden dennoch 10 Siege und acht Unentschieden, bei 7 Niederlagen, eingefahren. Hierbei verbesserten wir unsere Torausbeute um mehr als 100% auf 64 Treffer. Die Bilanz der Gegentreffer wurde im Vergleich zum Vorjahr um 10 auf 48 gedrückt.

Wir konnten insgesamt auf 42 verschiedene Spieler zurückgreifen, mit einem Schnitt von 15,5 Spielern pro Partie. Das Durchschnittsalter wird nicht mehr berechnet, da einer noch immer den Schnitt nach oben treibt.

Einige Anmerkungen zu bestimmten Spielen:

Bei der 3:4 Niederlage in Dingden I fiel der Siegtreffer der Dingdener in der schon abgelaufenen Spielzeit durch einen ungerechtfertigten, aber vom nicht angesetzten SR doch gegebenen, Handelfmeter.

Im Heimspiel gegen HSC Berg wurden in der Halbzeit 7 frische Ringenberger eingewechselt, aber das Spiel endete 4:3 für Berg, nach einer klaren Halbzeitführung von 3:0, für uns!

Beim Besuch auf der Homepage von BW Dingden konnten wir lesen, das Dingden II uns mit folgenden Worten empfängt: Nächste Woche kommt als Opfer Ringenberg nach Dingden. Wir haben es denen aber gezeigt; nach einem 0:1 Rückstand wurde das Spiel mit 6:2, auch in dieser Höhe verdient, gewonnen.

Durch eine Spielabsage konnte die Mannschaft von Borussia Veen für ein Heimspiel gewonnen werden, das Spiel endete 4:4. Da es eine sehr freundschaftlich durchgeführte Partie war, einigten wir uns auf ein Rückspiel in Veen, an einem Samstag, den wir eigentlich als Erholungstag von der AH-Generalversammlung am Freitag davor benötigten: Natürlich haben wir 6: 0 verloren, und wie. Für unsere Bilanz haben wir, so ehrlich sind wir, das Spiel gewertet. Der für die Spielabschlüsse „Zuständige“ wurde gebeten, nicht immer so starke Gegner aus dem Internet zu besorgen. Diesem Wunsch wurde mit der Verpflichtung von Hamborn 1890 entsprochen, das Spiel endete mit 7:1 für uns.  Der „Zuständige“ konnte vorher über die Spielstärke des Gegners ……

Die Teilnahme an sieben Turnieren inklusive Stadtmeisterschaften erbrachte ein Torverhältnis von 42 zu 43 Toren. Es kam nicht mehr als ein 2. Platz beim Wiesengrund Turnier, das wie üblich am Himmelfahrtstag in Ringenberg stattfand, und ein 4. Platz in Haffen-Mehr heraus. Die restlichen Ergebnisse sind hier nicht erwähnenswert, auch weil wir bei den Stadtmeisterschaften in der Halle (Letzter) und auf dem Feld (Vorletzter) versagten.

Die UE-40-Spielrunde 2008 wurde mit dem 4. Platz, und einem Torverhältnis von 21:13, abgeschlossen. Im Durchschnitt waren bei den 6 Spieltagen 11 Spieler im Einsatz.

Die für diese Runde auf der Spielerversammlung gewählten Aufsteller Yogi Andre van Gemmeren und Hansi Georg Beverungen starteten mit viel Optimismus in die ersten Spielrunden, aber ein magerer einziger Punkt aus 4 Spielen war die ernüchternde Bilanz, obwohl 2 Spiele in Ringenberg stattfanden. Aussprachen und Systemänderungen führte die Mannschaft aber doch noch in die Erfolgsspur: von den restlichen 7 Spielen erreichte man 5 Siege und 2 Unentschieden.

Bei den Spielern, die fünfe auch mal gerade sein lassen und sich über Regeln hinwegsetzen, gehörten dieses mal neben den sogenannten Alten Hasen auch ein paar Neulinge: Andre van der Velden 3, Andre van Gemmeren 2, Wolfgang Steinkuhl 2, Lutz Sandvoss 2, Stefan Peters 2, Jochen Langert, Andreas Hegering, Michael Franzkowiak und Heinz Jürgen Nawrocki. Diese Gelbsünder werden die anderen fairen Spieler in 2009 mit Gegrilltem bewirten.

Folgende Sportler wurden für ihre Leistungen im Spieljahr 2008 geehrt:

Torschützenkönig: Norbert Billen mit 17 Toren, Herbert Terörde 10 und Andre van der Velden 8 Treffer.

Spieleinsätze (26 Mögliche): Gert Rehberg mit 25 Einsätzen, Peter Schmidt und Norbert Billen mit je 21 Einsätzen.

Aufstellerbilanz: Jörg Metner mit 3 Siegen und 1 Unentschieden bei 4 Einsätzen. Aber den Vogel hat Andy Hegering abgeschossen - und das an einem Sonntag!?

Um unseren Teamgeist zu stärken nahmen wir an verschiedenen Veranstaltungen und Festen teil. Neben diversen Grillabenden (z.B. Gelbsünder aus 2007) und Einladungen unserer Jubilare ist das Sommerfest zu erwähnen. Das hervorragend organisierte Fest fand in diesem Jahr am Vereinsheim statt. Bei guten Wetter und leckerem Essen wurde, nachdem die Fahrradrallye (50 Teilnehmer) vom besten Team souverän gewonnen worden war, bis tief in die Nacht getanzt und gefeiert.

Drei weitere Höhepunkte waren die diesjährigen Kulturveranstaltungen der Mannschaft. Den Anfang machte eine Brennerei-Besichtigung bei Bovenkerck. Eine Woche später folgte eine Grubenfahrt für 12 Personen auf der Zeche Prosper Bottrop. Ermöglicht wurde diese wohl letztmalige Chance durch Wolfgang Steinkuhl. Fast zeitgleich studierte ein anderer Teil der Mannschaft die Braukunst der Essener Dampfbierbrauerei, wo auch die Grubenfahrer später eintrafen. Bei Spare Ribs und diversen Getränken wurde ein schöner Abend verlebt.

Auf der AH-Generalversammlung am 07.11.2008 wurden der 1. Vorsitzende Gert Rehberg und der Schatzmeister Ulrich Heßling einstimmig für 2 Jahre wiedergewählt; als 2. Kassenprüfer wurde Friederich Tebbe gewählt. Bei der Diskussion über die Bezirke der Hauskassierer konnte der 1. Vorsitzende die Richtigkeit der eingeteilten Bereiche durch Powerpoint-Präsentationen nachweisen. Trotzdem setzen sich die Kassierer und der Vorstand zusammen, um Wünsche so weit wie möglich zu berücksichtigen.

Weitere Highlights in diesem Jahr waren noch das Abschlussgrillen Ende November und das Jahresabschluss – Spiel, das wichtigste Spiel des Jahres, am 13. Dezember.

Das Trainingsjahr endete diesmal am Samstag, den 27. 12. 2008. Erstmals wurde im Anschluss an das Training ein Spanferkelessen gegeben, es soll zur Tradition werden.

Auswertung   Informationen und Statistik über Spieler, Spiele, Turniere, UE-40-Spielrunde.

Ergebnisdienst 2008

4. Jan 08  SpielerversammlungSVR :GegnerAn-Abmeldung
05.01.08    zur Erholung war auch nötig 
12.01.08
  spielfrei  
Do  17.01.08 H SV Wesel   19:30 Uhr 5 : 3  FE  72483
Do  24.01.08 H PSV Lackhausen I     3 : 3 JP  509033
02. Feb 08  Karneval  
09.02.08 H SV Bislich 1 : 1 FE  72483
16.02.08
 AStadtMeisterschaft Halle Mehrhoog teilgen. AH  4971
23.02.08  ASV Büderich 1 : 1 SP  5466
01.03.08 H Tus Mehr 6 : 0 JM  967474
08.03.08  AViktoria Wesel 2 : 1 SP  5466
15.03.08 H BW Wertherbruch 2 : 2 JP  509033
Di  25.03.08  ATuS Drevenack ausgef. SP  5466
29.03.08  ASV Brünen 2 : 1 JM  967474
05.04.08 H SV Haldern 0 : 1 AH  4971
12.04.08 H SV Hamminkeln 1 : 2 JP  509033
19.04.08  AVfR Mehrhoog 2 : 2 FE  72483
26.04.08
 AKleinfeldTurnier in Haffen-Mehr 5. Platz(7) JM  967474
01. Mai 08H 9. Wiesengrund-Turnier in Ringenberg 2. Platz SP  5466
03.05.08   zur Erholung  
10. Mai 08  Pfingstsamstag  
11. Mai 08 ATurnier in Krechting 4. Platz JP  509033
17.05.08 H BW Dingden II BWD abgesagt JM  967474
22. Mai 08 AStadtmeisterschaft  Feld in Mehrhoogteilgen. AH  4971
24.05.08   zur Erholung  
Do     05.06.08 H PSV Lackhausen II 3 : 0 AH  4971
Mo     09.06.08
 ABW Dingden I 3 : 4 AH  4971
14. Jun 08  AKleinfeld 100 Jahre Vorwärts Bottrop 7. Platz FE  72483
Do     19.06.08H GW Flüren   Portugal - Deutschland  JP  509033
21. Jun 08  Sommerfest  
Do    03.07.08 A BW Wertherbruch   19:30 Uhr          NEU 2 : 1 SP  5466
05.07.08
 ferien  
12.07.08
 ferien  
19.07.08
 ferien  
26.07.08 H TV Voerde      fällt aus!     NEU  
02.08.08  ASV Wesel       fällt aus!  JM  967474
09.08.08  ASV Hamminkeln   NEU fällt aus 
16.08.08 H Viktoria Wesel Vikt. abgesagt FE 72483
23.08.08  ATuS Mehr TuS abgesagt SP 5466
30.08.08 H SV Brünen 5 : 1 JM 967474
06. Sep 08  Schützenfest  
Do  11.09.08 HA

HSC Dingden-Berg

 3 : 4 (3:0) FE 72483
20.09.08 H Borussia Veen 4 : 4 (2:0) AH 4971
27.09.08 H SV Büderich 2 :1  (2:0) FE 72483
04.10.08  ASV Haldern 0 : 2 (0:2) JP 509033
11.10.08  ASV Bislich 1 : 1 (0:0) JM 967474
18.10.08  APSV Lackhausen I 3 : 4 (0:2) SP 5466
25.10.08  ABW Dingden II 6 : 2 (2:1) AH 4971
01. Nov 08  Allerheiligen  
07. Nov 08  AH-Generalversammlung  
08.11.08  ABorussia Veen     NEU 26.09.08     0 : 6  (0:3) JP 509033
15.11.08 H
BW Dingden I 0 : 0
 FE 72483
22.11.08  
PSV II abgemeldet spielfrei
  JP 509033
29.11.08 H SV Hamborn 90     NEU 24.11.08 7 : 1  (5:0) JM 967474
Do       04.12.08 H  GW Lankern Lankern Die abgesagt SP 5466
13.12.08 H Jahresabschluss(2)1 : 1  (1:1) FE 72483

Rückblick 2007

Das Sportjahr kann man wie folgt zusammenfassen: Wir verloren in der Saison 2007 weniger Spiele wie im Vorjahr. Unsere Abwehrreihen arbeiteten konstant wie immer in den letzten Jahren und unsere Stürmer trafen im Trend der letzten Jahre immer weniger (nur die Hälfte der 2006er Tore).
Die auf der Spielerversammlung im Januar 2007 gewählten Mannschaftsaufsteller J. Thiedmann, S. Peters, HJ. Lemkes, L. Wanders und A. Hegering sorgten für folgende

Statistik zum Spieljahr 2007

Wir hatten 35 Spiele auf dem Spielplan (ohne Jahresabschluss), von denen dreizehn abgesagt wurden (durch uns: drei Spiele).
Von den verbliebenden 22 Partien konnten wir sechsmal gewinnen, viermal spielten wir unentschieden. Torverhältnis: 28 : 58 (die 12 Gegentore in Hamborn 07 sind enthalten)
Heimbilanz: 2 Siege  2 Unentschieden  7 Niederlagen
Auswärts :  4 Siege  2 Unentschieden   5 Niederlagen

In den Spielen konnten wir im Schnitt 14 Spieler einsetzen;
manchmal nur knapp 11, an anderen Tagen mehr als 16.
Über die ganze Saison 2007 nahmen 40 AH –Spieler (mit einem Durchschnittsalter von 44 Jahren) am Spielbetrieb teil.

Die Spieler mit den meisten Einsätzen 
sind (maximal 27 Einsätze):
3. Platz : Jürgen Thiedmann        19 Einsätze;
2. Platz : Jochen Langert            20 Einsätze
               Jörg Metner                 20 Einsätze
               Andre van Gemmeren   20 Einsätze
1. Platz : Gert Rehberg                23 Einsätze

Die besten Torschützen sind (die Spieler, die auf den ersten drei Plätzen zu finden sind, haben 72 Prozent all unserer Tore erzielt).
3. Platz :  Norbert Billen             3 Treffer
                Mohamed Khouas         3 Treffer
2. Platz :  Klaus Malberg             4 Treffer
                Michael Tebrügge       4 Treffer
1. Platz :   Klaus Beverungen       6 Treffer

Spieler-Statistik

Erfolgreichster Teamchef war Andreas Hegering mit drei Siegen, 3 Niederlagen und einem Unentschieden.

Die Turniere haben wir mit folgenden Platzierungen beendet:
Stadtmeisterschaften Halle          7. Platz
Turnier TuS Haffen Mehr              6. Platz
Turnier SV Krechting                      5. Platz
Wiesengrundturnier                        2. Platz
Stadtmeisterschaften Feld            8. Platz

Bei der UE-40 Spielserie 2007 belegten wir den 8. Platz.

Zu den Spielern mit einer hohen kämpferischen Einstellung oder anders ausgedrückt unseren Gelbsündern und somit unseren Grillmeistern (Saisoneröffnung2008 unter der Leitung von J. Langert u. K. Beverungen) gehören:
K. Beverungen, M. Franzkowiak, M. Khouas, J. Langert, G. Rehberg, L. Romanski,       J. Thiedmann und K.v.d. Sande.

Zu den weiteren Aktivitäten zählten das Himmelfahrt durchgeführte 8. Wiesen-grund-Kleinfeld-Turnier mit 8 auswärtigen Mannschaften, Sieger diesmal Bottrop 1911 mit einem klarem Ergebnis gegen uns.

Unser Sommerfest begann wieder mit einer nachmittäglichen Fahrradrallye und abends wurde ausgiebig diskutiert und gefeiert.

Die AH-Generalversammlung Anfang November hätte eigentlich schon nach 30 Minuten beendet sein können, da nur die Wahl eines Kassenprüfers anstand (gewählt Michael Franzkowiak), aber der eingesammelte Obolus musste natürlich, bei traditionellem Grünkohlessen, umgesetzt werden.

Ende November besuchten wir wiedermal die Sportschule Wedau, um neue Trainingsmethoden zu erlernen, damit die nächsten Spiele eventuell gewonnen werden können.

Das obligatorische Jahresabschlussspiel stand unter dem Motto: gerade Hausnummern gegen ungerade, mit einem nie gefährdeten Sieg der nicht von AvG gecoachten Mannschaft. Anschließend wurde bei Fisch oder Fleisch, bei einer Tombola und bei Tanzmusik ordentlich gefeiert.

Detailinformationen sind auf dem Spielplan/Ergebnisdienst, durch Anklicken der gelben Markierungen, abzurufen!

Ergebnisdienst 2007

5. Jan 07  SpielerversammlungSVRGegner
06.01.07      
13.01.07 H PSV Lackhausen IIPSV abgesagt
20.01.07 H PSV Lackhausen I  27
27.01.07 H HSC Dingden-BergHSC abgesagt
03. Feb 07 AHallen-Stadtmeisterschaftteilgenommen
10.02.07  ASV Spellen  SVS vorzeitig abgesagt
17. Feb 07  Karneval  
24.02.07  ASV Hamminkeln I14
03.03.07  ASuS Wesel-Nordausgefallen
10.03.07 H Viktoria Wesel00
17.03.07  AVfR Mehrhoog10
24.03.07  AHamborn 07112
31.03.07 H SV Krechting02
07.04.07   Ostersamstag  
14.04.07  ATUS Haffen-Mehr22
21.04.07 H BW Dingden II02
28.04.07  AKleinfeld Turnier in Haffen-Mehr6. Platz
05.05.07 H GW FlürenSVR vorzeitig abgesagt
12.05.07 H SV BrünenBrünen abgesagt
17. Mai 07H 8. Wiesengrund-Turnier in Ringenbergsiehe Bericht
19.05.07   zur Erholung  
26.05.07   Pfingstsamstag  
27. Mai 07 ATurnier in Krechting5. Platz
02.06.07  ASV Büderich21
07. Jun 07 AStadtMeisterschaft Feldverlegt auf 26.08.
09.06.07   zur Erholung  
16. Jun 07  Sommerfest Radtour 
23.06.07 H SuS Wesel-Nord20
30.06.07  ABW WertherbruchSVR vorzeitig abgesagt
07.07.07 H SV Wesel11
14.07.07   ferien  
21.07.07 H TUS Haffen-MehrTuS Fr. abgesagt
28.07.07 H Fortuna MillingenFM vorzeitig abgesagt
04.08.07 H Hamborn 07Hamborn Fr. abgesagt
11.08.07 H VfR Mehrhoog01
18.08.07  AViktoria Wesel10
25.08.07  AStadtMeisterschaft Feldteilgenommen
01. Sep 07  Schützenfest  
08.09.07 H SV Rees35
15.09.07  AHSC Dingden-Berg40
22.09.07 H SV Hamminkeln I26
29.09.07  ASV Krechtingausgefallen
06.10.07 ABW Dingden I 0 6
13.10.07  ABW Dingden II 1 0
20.10.07H SV Ringenberg2   (Büderich abgesagt) 5 3
27.10.07 AGW Flüren 1 1
02. Nov 07  AH-Generalversammlung  
08.11.07  =Do  H
PSV Lackhausen I           2 3
10.11.07  APSV Lackhausen II PSVabgesagt           
17.11.07H BW Wertherbruch 1 2
24.11.07  A23./24.11 Sportschule Wedau   
01.12.07  ASV ReesRing. abgesagt   
12.12.07 = Mi ASV Wesel 1  3
15. Dez 07H Jahresabschluss 3  1

Jahresrückblick 2006

Das Ringenberger-Modell "Spielführer gleich Mannschaftsaufsteller" hat sich auch im Jahr 2006 bewährt. Auf der Spielerversammlung im Januar 2006 wurden Andreas Hegering, Hans-Jürgen Lemkes, Herbert Terörde, Jürgen Thiedmann und Stefan Peters (für den mit Dank bedachten und ausgeschiedenen Michael Tebrügge) zu "Spielführern gleich Mannschaftsaufsteller" bestätigt/gewählt.

Dieses Team sorgte dafür, dass in der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember 25 Spiele (von 35 vorgesehenen; 6 Absagen durch uns) ausgetragen werden konnten. Die Bilanz: 8 Siege, 4 Unentschieden. Dabei erzielten wir 41 Treffer und mussten 58 Tore hinnehmen. Wie auch in den letzten Jahren war unsere Abwehr konstant, die Anzahl der erzielten Tore ist  ebenfalls konstant, aber stark rückläufig.

Der beste Torschütze war Klaus Malberg mit 7 Treffern, es folgen 5 Spieler mit 5 bzw. 3 Toren (insgesamt  63% der erzielten Treffer).

Wir beteiligten uns an 6 verschiedenen Feld- und Hallenturnieren. Die Bilanz ist  bescheiden, ein 3.Platz bei der Stadtmeisterschaft in der Halle ist die magere Ausbeute.

Erfolgreichster Teamchef  war in 2006 Stefan Peters mit 2 Siegen und einmal unentschieden. Alle "Anderen" landeten wie immer auf Platz 2.

In den Spielen konnten wir im Schnitt 14 Spieler einsetzen, über die ganze Saison nahmen über 36 Personen, mit einem Durchschnittsalter von ca. 46 Jahren, aktiv am Spielbetrieb teil.

Von 30 möglichen Einsätzen war Gert Rehberg 25mal dabei und Stefan  Peters 22mal.
                                                                                                                 
Wie in den Vorjahren beteiligten wir uns an der sog. Ü-40-Kleinfeld-Spielrunde mit insgesamt 14 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Die Spiele wurden  in 8 Spielrunden (Ringenberg war dreimal Gastgeber) und einer Abschlussrunde in Ringenberg durchgeführt. Auch dieses Jahr wurden wir hinter GW Flüren Zweiter, vor GW Lankern.

Zu den Gelbsündern (keine rote Karte!) und damit auch zu den Grillmeistern für das Jahr 2007 gehören: G. Keiten, H.-J. Lemkes, K. Malberg, D. Reddmann, L. Romanski, G. Rehberg ( angeblich 2 gelbe Karten in einem Spiel ), P. Schmidt, T. Spinneken, J. Thiedmann und A.v.Gemmeren.
 
Auch 2006 wurde Himmelfahrt das traditionelle Wiesengrund-Kleinfeld-Turnier  durchgeführt. Wir konnten 9 auswärtige Mannschaften von unserer Veranstaltung überzeugen, die weiteste Anfahrt hatte der Titelverteidiger SV Enge-Sande aus Schleswig-Holstein. Da Hamminkeln 2 kurzfristig abgesagt hatte, sprang die Ringenberger Hobbymannschaft „Herbergers Söhne“ ein. Dank dafür. Sieger wurde mal wieder Hamborn 07 nach Neunmeterschiessen gegen Vorwärts 08.Bottrop. Wir belegten als gute Gastgeber den vierten Platz mit einer 0:3 Niederlage gegen Enge-Sande (das 1. Gruppenspiel hatten wir mit 3:0 gewonnen; die Nordländer kommen mit unserem Wacholder nicht zurecht).
                                                                                                                                 

Was lange währt, wird endlich gut!

Bilder im Internet

Das dieses Sprichwort stimmt zeigt der erfolgreiche Ausflug der Alt-Herren-Kinder in den Schnee nach Alt-Astenberg/Sauerland.

Dieser führte uns, am 4. Feb., ins winterliche Altastenberg im Sauerland. An dieser Tour nahmen 47 Kinder und 41 Erwachsene teil und es war ein sehr schöner Tag für Groß und Klein bei hervorragenden Schneeverhältnissen. Ein Garant dafür war unser Begleiter Akim, der uns in der Ringenberger-Pistenbar vorzüglich bewirtete.

Allen die bei der Organisation dieser Fahrt in irgendeiner Form beteiligt waren, möchte ich hier und heute im Namen unserer Kinder herzlich danken.

Aber auch die Grillabende z. B. unserer Wettkönige Klaus, Lemmi und Thorsten oder der unserer Gelb- und Rotsünder aus dem Jahre 2005, den wir in dieser Form zum ersten mal durchgeführt haben und an den sich so mancher sicherlich noch gut erinnern kann, waren Spitze.

 
Die Mannschaftsfahrt führte uns im September zu unseren Sportsfreunden nach Enge-Sande, die vielen von uns positiv in Erinnerung bleiben wird und über die ich kurz berichten möchte.
                                             Bilder im Internet
Nach einer etwas längeren Busfahrt mit gut gekühlten Getränken an Bord  erreichten wir unsere Ferienhäuser in Langenhorn. Nach dem Beziehen der Betten gab es erst mal ein Biobier, über dessen Geschmack man sicherlich streiten konnte. Danach fuhren wir ohne eine große Pause zu machen zum Sportheim nach Enge, wo man mit Bier und Gegrilltem auf uns wartete.

Wir überreichten unseren Gastgebern etwas zur Erinnerung und schenkten
Ringenberger Spezialitäten aus. So entwickelte sich ein Abend der für so manchen erst in den frühen Morgenstunden endete.

Das hatte Folgen für den nächsten Tag. Während sich bis auf zwei Mann alle beim Frühstück im Gasthof Op de Hörn auf den Ausflug nach Sylt vorbereiteten, zogen diese Beiden es vor, erst einmal ein wenig Luft zu schnappen, indem sie in um und um Langenhorn herum ziellos wanderten.
Unser Vermieter konnte sich ein Lachen nicht verkneifen als ihn der Notruf unserer Wandergesellen erreichte und beförderte sie unverzüglich zum Frühstück. Danach fuhren wir mit dem Zug nach Westerland.

Doch schon während der kleinen Inselrundfahrt durch den Sylter Norden bemerkten wir, das die salzhaltige Brise der Nordsee uns den Hals trocken legte. Man konnte fast sagen, wir verspürten ein Gefühl von Ebbe.
Dieses nahmen wir dann zum Anlass die Kehlen mit ein oder zwei Bierchen im Lister Hafen anzufeuchten.

Danach ging es zurück nach Westerland, wo wir ein paar schöne Stunden verbrachten. Nach einem finalen Fischessen im Hause Gosch und einem Bad in der Sylter Brandung, wurde es dann wirklich Zeit Westerland adieu zu sagen, denn wir waren ja noch zum Herbstball des SV Enge-Sande eingeladen. Mit einer kleinen Verspätung erreichten wir den Gasthof Dörpskrog in Enge. Wir wurden herzlich begrüßt und mussten nach einem Rundstück auch gleich unsere Tanzkünste unter Beweis stellen. Nach einem solchen Tag keine leichte Übung.

Die Tombola könnte allerdings ein Grund dafür sein, das man uns vielleicht beim nächsten Besuch lieber auf dem Schützenfest sieht, denn hier sahnten wir wirklich ab. Neben Rucksack, Pizzagutschein, Frühstückskorb, MP3-Player, Reisegutschein, Treppenleiter usw., konnten wir auch den Hauptpreis, eine Musicalreise nach Hamburg, für uns verbuchen. Daher wurden einige Preise unsererseits der Tombola wieder zugeführt. Einige Gastgeber/Gastgeberinnen waren oder sind noch begeistert.

Nach dieser gelungenen Feier und einer sehr kurzen Nachtruhe traten wir eine ruhige Heimreise an. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen aller Mitreisenden bei den Organisatoren herzlich bedanken. Ganz besonders aber bei unserem Tourleiter Stefan Peters, der das Wochenende zu 100%  im Griff hatte. 
(Bericht: Jürgen Thiedmann) 

Die AH-Abteilung feierte in 2006 ihr 40jähriges Bestehen.
                Bilder im Internet
Der Festausschuss hatte für den 12. August 2006 ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Beim nachmittäglichen Fußballspiel -Gründungsmitlgieder Paul Knipping als Spieler und Josef Bleckmann als Schiedsrichter waren aktiv dabei- beteiligten sich 34 Spieler. Bei schönem Wetter, bei Kaffee, Kuchen und gekühlten Getränke sahen auch viele Ehemalige einen klaren Sieg der in den vom Gasthof Buschmann gestifteten Trikots Spielenden. Die beteiligten Spieler sind auf Großfotos verewigt.

Über 100 Anwesende feierten am Abend die Verleihung der Ehrennadel der Alt-Herren an die Gründungsmitglieder bzw. an die Frauen der leider Verstorbenen. Der Abend wurde durch alte Bilder und alte Filme aufgelockert. Viele Erinnerungen wurden ausgetauscht. Vom Buffet reden wir nicht, toll.  Dass dieses Fest als gelungen betrachtet werden kann zeigt die Frage: Können wir nicht auch das 41jährige feiern? .

 
Auf der Abteilungsversammlung der AH-Abteilung am 03.11.2006  wurde Gert Rehberg als 1 Vorsitzender und Ulli Heßling zum Schatzmeister einstimmig wiedergewählt. Georg Opgen-Rhein wurde zum zweiten Kassenprüfer gewählt. Erster Kassenprüfer ist Michael Bergkemper. Als Hauskassierer sind unterwegs: H. Bollmann, A. van Gemmeren, Jos. Heßling, U. Heßling, H. Langert, HJ. Lemkes, M. Salemink und R. Schmitz.
Akim Touzri wurde für seine langjährige Tätigkeit mit der Ehrennadel der Alt-Herren ausgezeichnet, mit dem Hinweis, dass er ein Teil der Nadel seiner Brigitte abgeben muss.

Das zum Jahresabschluss durchgeführte obligatorische Fußballspiel untereinander stand unter dem Motto: Fan-Spielgemeinschaft Bayern/Gladbach gegen Fan-Spielgem. Schalke/Dortmund. Das Spiel endete 4:2 (2:0) für Dortmund.

Bei der anschließenden Jahresabschlussfeier im Gasthof Buschmann, mit  80 Personen –einige mit Schalke Fanschal-,  bei Fisch oder Fleisch und einer von den Spielführern organisierten Verlosung, gab es bis zum frühen Morgen nicht nur Sieger. 

Jahresrückblick 2005
(anlässlich der Generalversammlung SV Ringenberg am 20.01.2006)

Da sich das Ringenberger-Modell "Spielführer gleich Mannschaftsaufsteller" in den letzten Jahren bewährt hatte, wurden auf der Spielerversammlung im Januar 2005 Andreas Hegering, Hans-Jürgen Lemkes, Michael Tebrügge, Herbert Terörde und Jürgen Thiedmann zu "Spielführern gleich Mannschaftsaufsteller" gewählt.

Dieses Team sorgte dafür, dass in der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember 27 Spiele (von 38 vorgesehenen; Absagen durch uns, Gegner und witterungsbedingt) ausgetragen werden konnten. Die Bilanz: 11 Siege, 3 Unentschieden, der Rest ging verloren. Dabei erzielten wir 51 Treffer und mussten 55 Tore, einschließlich 3 Eigen-, hinnehmen.

Wir beteiligten uns an verschiedenen Feld- und Hallenturnieren. Bis auf die Hamminkelner Stadtmeisterschaft sind es Pflichtbesuche, da die Gastgeber auch an unserem Wiesengrundturnier teilnehmen. Die Bilanz ist  bescheiden, ein 3.Platz bei der Stadtmeisterschaft auf dem Feld ist die magere Ausbeute.

Jedoch optimistisch gesehen ergibt sich Folgendes:
Hallenturnier Bienen 5. Platz, dabei blieben wir ungeschlagen;
Hallen-Stadtmeisterschaft 5. Platz, aber mit Sieg in der Vorrunde gegen späteren Stadtmeister Brünen.
Wiesengrund-Turnier 5. Platz: was tut man nicht alles als guter Gastgeber.
Man sieht, mit mehr Glück, oder auch Können, ist für uns eigentlich immer mehr drin.

Die Auswertung der Spieltage ergab folgendes Bild (Dank  an Jürgen Thiedmann und Co für die Statistik):
Erfolgreichster Teamchef  war in 2005 Hans-Jürgen Lemkes mit 3 Siegen und 2 unentschieden. Alle "Anderen" landeten auf Platz 2, keiner auf Platz 3. 

Die 3 besten Torschützen waren: Klaus Malberg-15 Treffer (2 2er und 2 3er), Mohamed Khouas-8 Treffer (1 2er) und Hans-Jürgen Lemkes-7 Treffer (1 4er einschließlich echter Hattrick, hat auch was gekostet).
 
In den Spielen konnten wir im Schnitt 13,5 Spieler einsetzen, über die ganze Saison nahmen über 37 Personen, mit einem Durchschnittsalter von 44 Jahren, aktiv am Spielbetrieb teil.

Von 33 möglichen Einsätzen war Gert Rehberg 31mal dabei, Mohamed Khouas 28 und Stefan Peters 27mal.

Die besten Torschützen und die mit den meisten Einsätzen wurden Anfang Januar auf der Spielerversammlung mit einem Präsent überrascht.

Die größte Arbeit hatte aber Abdelkrim Touzri, hierfür unseren ganz besonderen Dank, auch an Brigitte, (besucht wurde er schon von uns).
                                                                                                                         
Zu den Kuriositäten der abgelaufenen Spielzeit zählen sicherlich die Spiele=Siege gegen "Herbergers Söhne", eine Ringenberger Hobbyt(g)ruppe, die leichtsinnigerweise zu Trainingsspielchen bereit waren. Dafür auch unser Dank.

Ebenfalls erwähnenswert ist eine Halbzeit-Auswechselung von 3 Spielern im Gesamtalter von 170 Jahren.

Wie in den Vorjahren beteiligten wir uns an der sog. Ü-40-Kleinfeld-Spielrunde mit insgesamt 12 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Die Spiele wurden  in 6 Spielrunden (Ringenberg war zweimal Gastgeber) und einer Abschlussrunde in Ringenberg durchgeführt.
Martin Salemink übernahm wie in den Vorjahren die Mannschaftsaufstellung und bis zum Schluss war es für uns ein Kopf- an Kopfrennen, aber leider mussten wir in Flüren in der letzten Sekunde den Ausgleich hinnehmen. Durch unser Heim-Unentschieden gegen Haldern hatten wir also 2 Unentschieden und mit 44:11 Toren und 29 Punkten wurden wir  Zweiter.
Chronistenpflicht: Flüren 1 Unentschieden, dadurch 31 Punkte mit 33:8 Toren.

Auch 2005 wurde Himmelfahrt das traditionelle Wiesengrund-Kleinfeld-Turnier  durchgeführt. Wir konnten 10 auswärtige Mannschaften von unserer Veranstaltung überzeugen, die weiteste Anfahrt hatte die Mannschaft von SV Enge-Sande aus Schleswig-Holstein, oder schon Dänemark? Zur Belohnung durfte Enge-Sande den Pokal mit nach Hause nehmen und muss ihn natürlich zurückbringen.

Die Zusage für dieses Jahr, wie von den anderen Teilnehmern auch, zeigt, dass dieses Turnier etwas Besonderes ist. Dank an alle, die dazu beigetragen haben.
 
Die Mannschaftsfahrt führte uns wiedermal auf die linke Rheinseite. Im Steakhaus stärkten wir uns für die Besichtigungstour des Kernwasserwunderlandes; nebenbei bemerkt: Wir fühlten uns richtig wohl, da es nur uns bestens bekannte Getränke (Bovenkerck) gab.

Auf der Abteilungsversammlung der AH-Abteilung am 04.11.2005  wurde Michael Bergkemper zum zweiten Kassenprüfer gewählt. Erster Kassenprüfer ist Johannes Lehmkuhl. Als Hauskassierer sind unterwegs: H. Bollmann, A. van Gemmeren, Jos.
Heßling, U. Heßling, H. Langert, HJ. Lemkes, M. Salemink und R. Schmitz.
 Die AH-Abteilung feiert in 2006 ihr 40jähriges Bestehen.
Nach intensiver Diskussion sprachen sich die versammelten AH-Mitglieder in ihrer Mehrheit für Feierlichkeiten in Ringenberg, also ohne kostenintensive Fahrten, aus.
Als Festausschussmitglieder wurden P. Knipping, J. Burghammer, J. Thiedmann, T. Klemme, U. Heßling und G. Rehberg gewählt.
Mittlerweise steht der Termin fest: 12. August 2006.

 Das zum Jahresabschluss durchgeführte obligatorische Fußballspiel untereinander stand unter dem Motto: Spielführer teilen ein.

Nach dem Ausgleichstreffer zum 2:2 in der letzten Minute beendete der Schiedsrichter F.Majert das Spiel.
Bei der anschließenden Jahresabschlussfeier im Gasthof Buschmann, mit über 60 Personen und einer von den Spielführern organisierten Verlosung, gab es bis zum frühen Morgen nur Sieger.
 
Ein Wort noch in eigener Sache: Wie ihr gehört habt, fehlen uns junge Spieler. Also, Spieler ab 30/32 Jahren, wenn ihr wollt und dürft, wir freuen uns.

 Ich bedanke mich im Namen der AH-Abteilung und wünsche der Versammlung einen harmonischen Verlauf.

Jahresrückblick 2004
(anlässlich der Generalversammlung Hauptverein SV Ringenberg am 21.01.2005)

Da sich auf der Spielerversammlung im Januar 2004  "Keiner" als alleiniger  Mannschaftsaufsteller zur Verfügung stellte, wurde vereinbart, dass die als Spielführer gewählten Hubert Bollmann, Andreas Hegering, Rolf Noppeney, Herbert Terörde und Jürgen Thiedmann wochenweise (Abstimmung/Einteilung quartalsweise im Voraus) das Amt ausführen.

Dieses Team sorgte dafür, dass in der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember 25 Spiele (von 34 vorgesehenen;  Absagen durch uns, Gegner und witterungsbedingt) ausgetragen werden konnten. Die Bilanz: 10 Siege,
11 Niederlagen und 4 Unentschieden. Dabei erzielten wir 71 Treffer und mussten 59 Tore, einschließlich 6 Eigen-, hinnehmen.
In den Spielen konnten wir im Schnitt 15 Spieler einsetzen, über die ganze Saison nahmen über 40 Personen aktiv am Spielbetrieb teil.
Wir beteiligten uns an verschiedenen Feld- und Hallenturnieren. Bis auf die Hamminkelner Stadtmeisterschaft sind es Pflichtbesuche, da die Gastgeber auch an unserem Wiesengrundturnier teilnehmen Die Bilanz ist mehr als dürftig, ein 3.Platz am Himmelfahrtstag ist die magere Ausbeute.                                                                                                                        

Die Auswertung der Spieltage ergab folgendes Bild (Dank  an Jürgen Thiedmann und Co für die Statistik):

Erfolgreichster Teamchef  war in 2004 Herbert Terörde mit  13: 4 Punkten bei 6 Spielen in 10 Wochen. Die anderen belegten Platz 2-4, "Einer" hatte mit den Spielen /Spielern echte Schwierigkeiten: 0:15 Punkte bei 5 Begegnungen in 10 Wochen.
Die meisten Einsätze hatten (einschließlich Turniere): Gert Rehberg  und Peter Schmidt 29, Mohamed Khouas 28 und Martin Salemink 23. Als Anerkennung überreichten die Teamchefs ein gern angenommenes Präsent.
Die allermeisten Einsätze und die größte Arbeit hatte aber Abdelkrim Touzri, hierfür unseren ganz besonderen Dank (besucht wurde er schon von uns).
                                                                                                        
Geehrt mit Urkunde und Trophäe als Torschützenkönig wurde Mohamed mit 13 Treffern. Ihm folgten Klaus Malberg mit 12 und Stefan Peters und Uwe Burghammer mit je 8 Treffern.
 
Zu den Kuriositäten der abgelaufenen Spielzeit zählt sicherlich der 11:1 Sieg gegen das "Dreamteam" der Firma Geukes, die 7:1 Niederlage in HSC Berg, die "gelbe Karte" von Stefan Peters für das wiederholte Scheitern vor dem gegnerischen Tor (Endstand 1:0 für SV Wesel) sowie ein 30m Kopfballtor von Gert Rehberg in der Ü-40 Serie.

Wie in den Vorjahren beteiligten wir uns an der sog. Ü-40-Kleinfeld-Spielrunde mit insgesamt 14 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Die Spiele wurden  in 7 Spielrunden (Ringenberg war zweimal Gastgeber) und einer Abschlussrunde in Mehrhoog durchgeführt. Durch 5 Niederlagen und 4 Unentschieden bei 13 Spielen erreichten wir auch diesmal nur einen Mittelplatz.

 Auch 2004 wurde Himmelfahrt das traditionelle Wiesengrund-Kleinfeld-Turnier  durchgeführt. Wie immer gibt’s nur Positives zu berichten. Ich verweise auf die Ausführungen der letzten Jahre, sie treffen immer noch zu.

Zum sportlichen Teil gehört  auch die Mannschaftsfahrt nach Wernersberg in der Pfalz. Es war ein rundum gelungenes Wochenende. In besonderer Erinnerung werden uns sicherlich die Abende bei unseren Freunden, bei Hammel am Spieß und auf dem Feuerwehrfest, bleiben. Aber auch die kleinen Dinge, wie die Brillensuche am Morgen, die nächtliche Heimkehr entlang der Abgründe oder die ausgedehnten Wanderungen, vor dem Fußballspiel, zum Gipfelkreuz durch den Pfälzer  Wald werden wir nicht so schnell vergessen. Trotz schwerer Waden konnten wir das Spiel mit 3:2 für uns entscheiden. Garanten dafür waren unser Torjager Klaus Malberg, der alle drei Treffer erzielte und natürlich der neue Stern am Torwarthimmel Andre van Gemmeren, die Katze von Anzing bzw. Danzig. Für die Organisation bedankten sich die Alten Herren bei Herbert und Vincens Terörde mit viel........(entnommen Bericht J. Thiedmann)
 
Auf der Abteilungsversammlung der AH-Abteilung am 05.11.2004 wurde
Gert Rehberg als Vorsitzender und Ulrich Heßling als Kassenwart für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Hubert Jaite und Johannes Lehmkuhl werden 2005 die AH-Kasse prüfen. Als Hauskassierer sind unterwegs: H. Bollmann, A. van Gemmeren, J. Heßling, U. Heßling, H. Langert, HJ. Lemkes, M. Salemink, R. Schmitz. 

Das zum Jahresabschluss durchgeführte obligatorische Fußballspiel untereinander stand unter dem Motto: Kurz gegen Lang.
30 Spieler kämpften bei sehr schlechten Witterungsbedingungen um den Sieg.
Nach dem Anschlusstreffer aus stark abseitsverdächtiger Position zum 1:4 brach der Schiedsrichter F.Majert, zur Zufriedenheit aller, das Spiel ab,
Bei der anschließenden Jahresabschlussfeier mit 66 Personen im Gasthof Buschmann gab es bis zum frühen Morgen nur Sieger.

Das AH-Sommerfest wurde auf vielfältigen Wunsch wieder mit einer Fahrrad-Rallye begonnen. Die ausgearbeitete Fahrtstrecke, einschließlich Trinkpausen und Halbzeit bei Kaffee und Kuchen, wurde von den 40 radfahrenden Teilnehmern wieder als gelungen bezeichnet.
Die zu beantwortenden Fragen und Aufgaben sorgten für rauchende Köpfe und reichlich Gesprächsstoff.
Unter großer Beteiligung wurden abends die Lösungen in Frage gestellt, die Ergebnisse diskutiert, die Sieger geehrt und ausgiebig gespeist, getrunken und......

Ich bedanke mich im Namen der AH-Abteilung beim Vorstand für die geleistete Arbeit  und die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünsche der Versammlung einen harmonischen Verlauf.

Jahresrückblick 2003
(anlässlich der Generalversammlung Hauptverein SV Ringenberg am 16.01.2004)

 Die Spielerversammlung im Januar 2003 wählte H.J. Lemkes als Mannschafts-aufsteller. Zur Unterstützung standen ihm zur Seite: Hubert Bollmann, Rolf Noppeney, Jürgen Thiedmann und Herbert Terörde als Spielführer.
Dieses Team sorgte dafür, dass in der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember 22 Spiele (von 33 vorgesehenen; Absagen durch uns, Gegner und witterungsbedingt) ausgetragen werden konnten. Daraus resultierte ein positives Torverhältnis bei 11 Siegen, 9 Niederlagen und 2 Unentschieden.

Insgesamt beteiligten wir uns an 7 Turnieren (4 Feld-, 3 Hallenturniere).

Das Jahr 2003 begannen wir mit einem Turniersieg in der Weseler Rundsporthalle (Ausrichter Viktoria Wesel). Das war es auch mit Erfolgen in der Halle.

Beim 4. Wiesengrund-Turnier (Himmelfahrt) in Ringenberg mit 8 auswärtigen Mannschaften wurden wir Zweiter; ebenso bei der Hamminkelner Stadt-meisterschaft auf dem Feld.
 
 Wie in den Vorjahren beteiligten wir uns an der sog. Ü-40-Kleinfeld-Spielrunde mit insgesamt 12 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Die Spiele wurden  in 4 Spielrunden (Ringenberg war zweimal Gastgeber) und einer Abschlußrunde in Mehrhoog durchgeführt. Durch 3 Niederlagen und 4 Unentschieden bei 11 Spielen erreichten wir diesmal nur einen Mittelplatz.
 
Da der Besuch der Sportschule Wedau 2002 in sportlicher Hinsicht nicht den erhofften Erfolg gebracht hatte, wurden wiederum 20 Plätze in der größten Sportschule Europas belegt.
Mitte Dezember waren wir fast unter uns, hatten in den 2 Tagen neue Spiele und Bewegungsabläufe kennengelernt und sind auch, nach kurzer Unterbrechung, vollständig in Ringenberg angekommen.

Die Bildungsfahrt nach Kalkar  wurde auch 2003 durchgeführt. Diesmal sind wir nicht vollständig bzw. gleichzeitig in Ringenberg angekommen.

Das zum Jahresabschluss durchgeführte obligatorische Fussballspiel untereinander stand unter dem Motto: Dick gegen Dünn.

30 Spieler (nach dem Wiegen: 1520kg gegen 1118kg) kämpften bei sehr schlechten Witterungsbedingungen um den Sieg.
Die zig Zuschauer erlebten einen unverdienten 3:2 Sieg der Magersüchtigen.
(Der Verfasser dieser Zeilen gehört zu den Dickeren, hat aber nicht mitgespielt).

 Bei der anschließenden Jahresabschlußfeier mit 60 Personen im Gasthof Buschmann gab es bis zum frühen Morgen nur Sieger.

Das AH-Sommerfest wurde auf vielfältigen Wunsch wieder mit einer Fahrrad-Rallye begonnen. Die ausgearbeitete Fahrtstrecke, einschließlich Trinkpausen und Halbzeit bei Kaffee und Kuchen, wurde als gelungen bezeichnet, auch wenn einige ältere Hasen vom richtigen Weg abgekommen sind und dadurch dursten mussten.

Die zu beantwortenden Fragen und Aufgaben sorgten für rauchende Köpfe und reichlich Gesprächsstoff. Das 2malige Siegerteam hatte, wie vorrausgesagt, keine Chance auf den Sieg, sondern 2 Teams (von 4) wurden punktgleich Sieger.

Unter großer Beteiligung wurden abends die Lösungen in Frage gestellt, die Ergebnisse diskutiert, die Sieger belohnt und ausgiebig gespeist, getrunken und......

Jahresrückblick 2002
(anlässlich der Generalversammlung Hauptverein SV Ringenberg am 24.01.2003)

Auf der AH-Generalversammlung im November 2002 wurden Gert Rehberg als Vorsitzender und Ulli Heßling als Haupt-Kassierer für weitere 2 Jahre wiedergewählt

Die Spielerversammlung im Januar 2003 wählte H.J. Lemkes als Mannschafts-aufsteller. Zur Unterstützung stehen ihm zur Seite: Hubert Bollmann, Rolf Noppeney, Jürgen Thiedmann und Herbert Terörde als Spielführer.

Als Kassierer sind C.Büning, Josef Heßling, U.Heßling, H.Langert, A.Lipkowsky, R.Pietzker, R.Schmitz und  Andre van Gemmeren für die AH-Abteilung unterwegs.

An dieser Stelle allen einen herzlichen Dank für ihren Einsatz - natürlich ist auch der auf Lebenszeit gewählte Mannschaftsbetreuer Akim Touzri eingeschlossen.

In der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember wurden 27 Spiele (von 36 vorgesehenen; 5 Absagen der Gegner) ausgetragen. Daraus resultierten 60 zu 59 Toren bei 11 Siegen, 11 Niederlagen und 5 Unentschieden.
 Insgesamt beteiligten wir uns an 6 Turnieren.
Zweimal wurden wir Dritter, einmal Vierter und so weiter.

Beim 3. Wiesengrund-Turnier (Himmelfahrt) in Ringenberg waren wir gute Gast-geber und verzichteten auf den Hattrick.

Zusätzlich beteiligten wir uns, wie im Vorjahr, an der sog. Ü-40-Kleinfeld-Spielrunde mit insgesamt 16 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Die Spiele wurden  in 7 Spielrunden (Ringenberg war dreimal Gastgeber) meistens am Montag durchgeführt.

 Nach Abschluss der Spiele stand fest: Ringenberg war mit 32 Punkten (Tore 35:15) und 15 ausgetragenen Spielen Erster. Von den insgesamt 18 eingesetzten Ü-40-Spielern waren Gerd Babenerd, Georg Opgen-Rhein, Dieter Reddmann, Gert Rehberg und Martin Salemink immer aktiv dabei.

 Um das spielerische Niveau der samstäglichen Mannschaft weiter zu verbessern, wurde ein zweitägiges Fussball-Seminar in der größten Sportschule Europas (Duisburg-Wedau) belegt. Alle 17 Teilnehmer aus Ringenberg erhielten zum Abschluss eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme.

Eine weitere Bildungsfahrt unternahmen die Spieler. Das Kernkraftwerk Kalkar wurde besichtigt. Wir AH-Spieler haben seitdem kein Verständnis für die Leute, die gegen Kernkraftwerke sind.

Das zum Jahresabschluss durchgeführte obligatorische Fussballspiel untereinander (1.Jahreshälftegeborene gegen 2.Jahreshälftegeborene) endeten mit einem nie gefährdeten Sieg der "Juli bis Dezember Geborenen". Bei der anschließenden Feier im Gasthof Buschmann gab es nur Sieger.

Das AH-Sommerfest wurde wieder mit einer Fahrrad-Rallye begonnen. Das Motto lautete diesmal: Hier können Sie noch etwas lernen.

Der Vorjahressieger  setzte sich auch diesmal mit seinem Team durch.
Unter großer Beteiligung wurde anschließend der Strapazen gedacht und ausgiebig gespeist, getrunken und.....

Jahresrückblick 2001
(anlässlich der Generalversammlung Hauptverein SV Ringenberg am 25.01.2002)

In der Spielerversammlung im Januar 2002 wurden Martin Salemink, Hubert Bollmann und Jürgen Thiedmann als Mannschaftsaufsteller bestätigt. Zur Unterstützung der Mannschaftsaufsteller wurden als Spielführer Rolf Noppeney und Hans-Jürgen Lemkes  gewählt.

 In der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember wurden 27 Spiele, von 38 vorgesehenen, ausgetragen. Daraus resultierten 78 zu 36 Toren bei 16 Siegen, 5 Niederlagen und 6 Unentschieden.

Insgesamt wurden 36 Spieler eingesetzt.

Beste Torschützen mit 13 Treffern waren Klaus van der Sande (Quote 1,63)
und Klaus Malberg (Quote 0,81), gefolgt von Mohammed Khouas mit 9 Toren
(Quote 0,69).

Zusätzlich beteiligten wir uns an der sog. Ü-40-Kleinfeld-Spielrunde mit insgesamt 16 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Die Spiele wurden  in 8 Spielrunden meistens am Montag durchgeführt.
Nach Abschluss der Spiele erreichten wir einen guten 3. Platz mit insgesamt 15 Spielen.

Die Alt-Herren Abteilung richtete in 2001 3 Turniere aus:

Stadtmeisterschaft Halle - Wiesengrund-Kleinfeld-Turnier - Stadtmeisterschaft Feld und das mit großem Erfolg.

Wie nicht anders zu erwarten, hatte das Team der AH-Abteilung alles im Griff, einschließlich Wetter! An dieser Stelle allen, die zum Gelingen beigetragen haben oder wollten, meinen herzlichen Dank. Durch euren Einsatz habt ihr den sportlichen Erfolg ermöglicht.

Bei der Hallen-Stadtmeisterschaft in Dingden besiegten wir im Endspiel den SV Brünen souverän mit 3:0 Toren. Alle Vorrundenspiele und das Halbfinale wurden gewonnen. 

Beim Ringenberger Himmelfahrts „2. Wiesengrund-Turnier“ belegten wir nach spannendem Endspiel - wie im Vorjahr - gegen Hamborn 07 den 1. Platz durch einen 2.0 Sieg.. Bedingt durch kurzfristige Absagen beteiligte sich Ringenberg mit 3 von insgesamt 8 Mannschaften. Dank an die „Nicht-Alt-Herren-Mannschaft“.

Bei der Stadtmeisterschaft auf dem Feld mussten wir nach Elfmeterschiessen leider SV Brünen den Vortritt lassen. In allen Spielen- 4 Vorrundenspiele, Halbfinale und Endspiel- ließen wir kein Gegentor zu, aber im Endspiel wurde auch kein Treffer erzielt.
Die überwunden geglaubte Schwäche im Elfmeterschiessen kostete uns den Turniersieg. Vielleicht wurde auch deshalb etwas ausgiebiger gefeiert.

Beim Pfingst-Turnier in Krechting erzielten wir den 3. Platz, aber leider nur in unserer Gruppe.

Den Gegenbesuch bei unseren Vorjahresgästen aus Herringen (bei Hamm) konnten wir spielerisch mit einem 2:1 Sieg, das anschließende Feiern mit Unentschieden? verbuchen. Für Einige war ab spätnachmittags Trauer angesagt---Schalke war Deutscher Meister    aber nur für 4 Minuten.

Das obligatorische Sommerfest wurde diesmal mit einer Fahrradrallye gestartet und bei der anschließenden Siegerehrung und Verlosung im Gasthof Buschmann...........

Im Oktober fuhren wir mit unserem Nachwuchs, insgesamt ca.65 Personen, in den Familienpark des "Kernwasser Wunderland". Habe bisher nur Gutes von dieser Fahrt gehört. Also empfehlenswert. 

 Die Jahresabschlussfeier wurde unter sehr großer Beteiligung gefeiert. Das vorher durchgeführte Fussballspiel untereinander stand diesmal unter dem Motto:

Über40  gegen Unter40  mit einem erwarteten Sieg der Alten.

 Jahresrückblick 2000
(anlässlich der Generalversammlung Hauptverein SV Ringenberg am 19.01.2001)

Auf der AH-Generalversammlung im November 2000 wurden Gert Rehberg als Vorsitzender und Ulli Heßling als Haupt-Kassierer für weitere 2 Jahre wiedergewählt 

 In der Spielerversammlung im Januar 2001 wurde Martin Salemink als Mannschaftsaufsteller bestätigt. Zur Unterstützung des Mannschafts-aufstellers wurden Hubert Bollmann und Jürgen Thiedmann als Spielführer gewählt; Hans-Jürgen Lemkes  und Georg Ogen-Rhein wurden als  Spielführer bestätigt.

 Als Kassierer sind C.Büning, J.Heßling, U.Heßling, H.Langert, A.Lipkowsky, R.Pietzker, R.Schmitz und  Andre van Gemmeren für die AH-Abteilung unterwegs.

An dieser Stelle allen einen herzlichen Dank für ihren Einsatz - natürlich ist auch der auf Lebenszeit gewählte Mannschaftsbetreuer Akim Touzri eingeschlossen.

In der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember wurden 35 Spiele ausgetragen. Daraus resultierten 101 zu 57 Toren bei 20 Siegen, 9 Niederlagen und 6 Unentschieden.

Insgesamt wurden 42 Spieler eingesetzt. Mit 26 Einsätzen waren Hans Jürgen Lemkes und Gert Rehberg die beständigsten Spieler.

Bester Torschütze mit 18 Treffern war Herbert Terörde, gefolgt von Michael Tebrügge mit  ein Drittel weniger Toren.

Der Mannschaftsaufsteller Martin Salemink überreichte H.J. Lemkes, G. Rehberg,
H. Terörde und Akim Touzri (als Begleiter hatte er die meisten Einsätze) einen Wert-Gutschein. 

Insgesamt beteiligten wir uns an 5 Turnieren.

Bei der Hallen-Stadtmeisterschaft in Mehrhoog erreichten wir den 3. Platz.
Beim Ringenberger Himmelfahrts „1. Wiesengrund-Turnier“ belegten wir nach spannendem Endspiel gegen Hamborn 07 (1:0 Sieg) den 1. Platz. Da dieses Turnier als Kleinfeld-Turnier ausgetragen wurde, beteiligte sich Ringenberg mit 4 von insgesamt 8 Mannschaften – Dank an die „Nicht-Alt-Herren-Teilnehmer“.

Bei der Stadtmeisterschaft schied überraschenderweise der Titelverteidiger schon nach der Hinrunde aus, also waren wir Ringenberger früh zu Hause.
Beim Brohler-Cup Ü 40 war ebenfalls früh Schluss.
Beim Pfingst-Turnier in Krechting erzielten wir den 2. Platz.

 Die weiteren festlichen Aktivitäten wurden von den fast 110 Mitgliedern der AH-Abteilung mit stärkerer Beteiligung als in den Vorjahren besucht.

Die Jahresabschlussfeier wurde unter sehr großer Beteiligung gefeiert. Das vorher durchgeführte obligatorische Fussballspiel untereinander (12 gegen 13) stand diesmal unter dem Motto: Lang gegen Kurz mit einem kappen Sieg der Langen

 Jahresrückblick 1999
(anlässlich der Generalversammlung Hauptverein SV Ringenberg am 03.02.2000)

 Auf der AH-Generalversammlung im November 99 wurde nach dem Verzicht von Lutz Romanski kein 2. Vorsitzender gewählt.

In der Spielerversammlung im Januar 2000 wurde Martin Salemink als Mannschaftsaufsteller gewählt und Hans-Jürgen Lemkes, Georg Ogen-Rhein und Michael Tebrügge als Spielführer bestätigt.

Als Kassierer sind C.Büning, J.Heßling, U.Heßling, H.Langert, A.Lipkowsky, R.Pietzker, R.Schmitz und  Andre van Gemmeren für die AH-Abteilung unterwegs.

An dieser Stelle allen einen herzlichen Dank für ihren Einsatz - natürlich ist auch der auf Lebenszeit gewählte Mannschaftsbetreuer Akim Touzri eingeschlossen.
 
In der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember wurden 37 Spiele ausgetragen. Daraus resultierten 94 zu 85 Toren bei 20 Siegen, 16 Niederlagen und 1 Unentschieden 

Insgesamt beteiligten wir uns an 7 Turnieren. Beim Hallenturnier in Essen erreichten wir einen 3. Platz, während wir bei der Hallen-Stadtmeisterschaft ergebnismäßig total versagten.

Beim Ringenberger Himmelfahrts „Asche-Abschieds-Turnier“ belegten wir den 1. und 3. Platz - die Pokale mit Original Ringenbergs gefürchteter Asche sind bei Buschmann und im Clubhaus zu bewundern.

Bei der Stadtmeisterschaft konnten wir endlich mal wieder den 1. Platz erringen.

In Zeltingen-Rachtig zeigten wir beim Moselturnier unsere Stärke: Wir als amtierender Stadtmeister konnten den Moselpokal-Titelverteidiger Hamminkeln hinter uns lassen, aber leider ging das Endspiel verloren. 

Vielleicht gerade deswegen erreichte nur noch eine geringe Menge der Siegesbeute, in Form von Weinflaschen, unser Heimatdorf Ringenberg - wir waren schließlich mit dem Bus unterwegs.

 Die weiteren festlichen Aktivitäten wurden von den fast 110 Mitgliedern der AH-Abteilung mit geringer Beteiligung besucht.

Dagegen herrschte erwartungsgemäß bei der Einweihung der neuen Platzanlage und bei der 50jahr-Feier des SV Ringenberg großer Andrang.

Ich möchte mich im Namen der AH-Abteilung bei allen bedanken, die es ermöglichten, solch ein Schmuckstück zu erstellen- aber ganz besonders bei Johanna und Heinz Paus. 

Im Gegensatz zu den letzten 3 Jahren wurde die Jahresabschlussfeier wieder in den eigenen Reihen, unter sehr großer Beteiligung, gefeiert. Das vorher durchgeführte obligatorische Fussballspiel untereinander (Teilnehmerzahl=28) stand diesmal unter dem Motto: Vor der Autobahn gegen hinter der Autobahn mit einem eindeutigem Sieger.

Ende Januar 2000 wurde dem Sportkameraden Gert Rehberg von der AH-Mannschaft eine Urkunde für 25jährige aktive Zeit als Spieler überreicht.

Jahresrückblick 1998
(anläßlich der Generalversammlung Hauptverein SV Ringenberg am 29.01.1999)

 Auf der AH-Generalversammlung im November 98 wurden Gert Rehberg als 1.Vorsitzender und Ulli Heßling als Haupt-Kassierer für weitere 2 Jahre wiedergewählt (Lutz Romanski als 2. Vorsitzender ist noch für 1 Jahr gewählt).

In der Spielerversammlung im Januar 1999 wurden Andre van Gemmeren als Mannschaftsaufsteller, Hans-Jürgrn Lemkes, Georg Ogen-Rhein und Michael Tebrügge als Spielführer gewählt.

Neben den eben Genannten sind noch als Kassierer C.Büning, J.Heßling, U.Heßling, H.Langert, A.Lipkowsky, R.Pietzker, R.Schmitz, Andre van Gemmeren für die AH-Abteilung unterwegs.

An dieser Stelle allen einen herzlichen Dank für ihren Einsatz - natürlich ist auch der auf Lebenszeit gewählte Mannschaftsbetreuer Akim Touzri eingeschlossen.
 
In der Spielzeit der Alt-Herren von Januar bis Dezember wurden viele Spiele mit unterschiedlichstem Ausgang ausgetragen: schätzungsweise wurden mehr Spiele gewonnen als verloren.

Die Stadtmeisterschaften in der Halle und auf dem Platz endeten für uns mit enttäuschenden Plazierungen - auf dem Platz sind wir als bis dahin beste Mannschaft durch den großen Regen gestoppt worden, das Turnier wurde durch 11m-Schießen beendet. Durch unsere 11m-Schwäche wurden wir nur Vierter.

 Die weiteren festlichen Aktivitäten wurden von den über 110 Mitgliedern der AH-Abteilung mit unterschiedlicher Beteiligung besucht.

Das traditionelle CB-Pokalturnier Himmelfahrt 98 wurde mit dem „Abstoß“ durch die stellvertretende Bürgermeisterin G. Sartingen, die sich darüber hinaus sehr stark für den Rasenplatz engagiert hat, beendet. Da das neue Sportgelände Himmelfahrt 99 noch nicht für den Spielbetrieb zur Verfügung steht, wird die AH-Abteilung an diesem Tag ein „Asche-Abschieds-Turnier“, in gewohnter Qualität, durchführen.

 
Zum AH-Sommerfest wurden die Passiven gebeten, die Ü40-Mannschaft bei einem Turnier in Wesel-Ost tatkräftig zu unterstützen; jedoch beim Eintreffen (mit dem Rad) war das Turnier für uns Ringenberger schon beendet. Nach der gemeinsamen Rückfahrt mit dem Fahrrad, auch der Verlierer, einschließlich kleiner Pause im idyllischen Isseltal, wurde der Abend ein voller Erfolg, insbesondere weil die von Horst Welsing gestifteten, von Albert Sevink zerlegten und vorbereiteten und von Jochen Buschmann zubereiteten Wolltiere ein kulinarischer Genuß waren. Dank an allen! 

Zu erwähnen ist noch die zum drittenmal durchgeführte Jahresabschlußfeier (Weihnachtsfeier möchte ich nicht dazu sagen) aller Senioren-Mannschaften, da wir im Gegensatz zum Vorjahr als Alt-Herren-Spieler die kleinste Gruppe stellten.

Jahresrückblick 1997
(anläßlich der Generalversammlung Hauptverein SV Ringenberg am 23.01.1998)

Auf der AH-Generalversammlung im November 97, die vom Kassenwart Ulli Heßling -der AH-Vorsitzende Gert Rehberg hatte sich einfach in Urlaub begeben- geleitet wurde, wählten die Mitglieder Lutz Romanski für 2 Jahre zum 2.Vorsitzenden.
In der Spielerversammlung im Januar 1998 wurden Peter Schmidt und Andre van Gemmeren als Mannschaftsaufsteller, Günter Keiten und Uwe Schneider als Spielführer gewählt.
Neben den eben Genannten sind noch als Kassierer C.Büning, J.Heßling, U.Heßling, H.Langert, A.Lipkowsky, R.Pietzker, R.Schmitz, Andre van Gemmeren und als Kassenprüfer Michael Tünte und Heinz Jürgen Nawrocki 1998 für die AH-Abteilung unterwegs.
An dieser Stelle allen einen herzlichen Dank für ihren Einsatz - natürlich ist auch der auf Lebenszeit gewählte Mannschaftsbetreuer Akim Touzri eingeschlossen.

In der Spielzeit der Alt-Herren vom 11.Januar bis 20.Dezember wurden 36 Spiele mit folgender Bilanz ausgetragen: 16 Siege, 10 Unentschieden und 10 Niederlagen. Das ergibt ein Torverhältnis von 92 zu 56.

Die Stadtmeisterschaften in der Halle und auf dem Platz endeten für uns mit einem unbefriedigenden 6. bzw. 5. Platz. Bei unserem Clemens-Bauhaus-Turnier erreichten wir einen 2. Platz, ebenso bei einem Hallenturnier in Essen.

Das C.B.-Turnier findet auch Himmelfahrt 1998 statt - der Erfolg 1997 gibt uns recht.

Die weiteren festlichen Aktivitäten wurden von den über 110 Mitgliedern der AH-Abteilung mit unterschiedlicher Beteiligung besucht. Zu erwähnen ist noch die zum zweitenmal durchgeführte Jahresabschlußfeier (Weihnachtsfeier möchte ich nicht dazu sagen) aller Senioren-Mannschaften, da wir als Alt-Herren-Spieler die größte Gruppe stellten.

 Jahresrückblick 1995 der AH-Abteilung

Im Jahr 1995 haben sich in der AH-Abteilung keine personellen Veränderungen ergeben.

Da die Alte-Herren eine allen bekannte Institution ist - nur einige wenige Stichworte zum abgelaufenen Jahr:
 Es wurden wieder mehr Fußballspiele gewonnen als verloren
Vize-Stadtmeister auf dem Feld

Durchgeführte Aktivitäten:
Karnevalsfeier
Clemens-Bauhaus-Turnier
Sommerfest
Jahresabschluß
Weihnachtsfeier für Kinder
 
Wie nicht anders zu erwarten, waren alle Veranstaltungen ein voller Erfolg, und so wird es auch in Zukunft sein.

Jahresrückblick 1994 der AH-Abteilung

Auf der letzten AH-Versammlung wurden Gert Rehberg als Abteilungsleiter, Achim Lipkowsky als Stellvertreter und Ulrich Heßling als Kassenwart einstimmig von den über 50 anwesenden Mitgliedern gewählt.
Auf der Spielerversammlung Januar 95 wurde Uwe Schneider als Spielführer bestätigt und Manfred Heßling dazu gewählt.
Mein Dank gilt nicht nur diesen ehrenamtlich Tätigen, sondern auch denen, die im Hintergrund mitarbeiten und besonders den "verständigsten" Personen in unserem Dorf bzw. Stadtteil - unsere Frauen.
Zum sportlichen Rückblick:
Wir haben jeden Samstag, mit Ausnahme der ersten und letzten beiden Wochen des Jahres, gegen den Ball getreten und nach etlichen Jahren wieder ein positives Punkte- und Torverhältnis erreicht. Im Rückblick erinnern wir uns gerne an das Spiel gegen die zweite Mannschaft, an das Turnier der über 40-jährigen in Drevenack, an das Clemens-Bauhaus-Gedächtnis-Turnier und an das Mittelmosel-Turnier, aber hier nicht aus sportlicher Sicht.
Wir waren mit 40 Personen, Damen und Herren, 3 Tage in Zeltingen-Rachtig - unvergeßlich die Kameradschaft untereinander und das gemütliche Beisammensein. Wir haben den aus ganz Deutschland angereisten Mannschaften gezeigt, wie gefeiert wird - mit traditionellem Lagerfeuer zum Abschluß.
Erwähnen muß ich auch noch die Karnevalsfeier und die Nikolausfahrt für unsere Kinder - über 70 Teilnehmer.
Ich bin sicher, daß es mit der AH-Abteilung so harmonisch weitergeht - das gleiche wünsche ich dieser Versammlung und auch viel Glück und Erfolg dem neu gewählten Vorstand

  Jahresrückblick 1993 der AH-Abteilung des SV Ringenberg

Für die 1993 auf der Spielerversammlung gewählten Spielführer und Mannschaftsaufsteller Martin Heßling und Manfred Kölking wurde auf der 94er Spielerversammlung Günter Keiten als Aufsteller gewählt.

Zum Spielführer wurde Gert Rehberg bestimmt und Uwe Schneider gewählt.

Das sportliche Geschehen der samstäglichen Fußballspiele war durch zwei verschiedene Jahreshälften geprägt. Im zweiten Halbjahr konnte eine deutliche Steigerung sowohl bei der Leistung als auch bei der Personenanzahl festgestellt werden.

 Die von uns durchgeführten Pokalturniere--Gemeindepokal Halle und Feld, Clemens-Bauhaus-Gedächtnis-Pokalturnier--wurden mit vielen freiwilligen Helfern und unter großem Einsatz, vor und hinter der Theke, Kuchenbar, Grillstand, Hüpfkissen u.a., wie von uns erwartet, souverän gemeistert, so daß sogar einige wenige Taler für unsere Veranstaltungen übrig blieben.
 
Diese Veranstaltungen waren im einzelnen:
 
Nikolausfahrt für die Kinder (ca. 45 Teilnehmer) mit dem Zug und Besuch eines Restaurantes (Ferchert)

Karnevalsamstag (ca. 50 Teilnehmer) bei Buschmann mit dem "Russischem Staatsballet" 

 Fahrt ins Blaue ( 2 Busse , ca. 90 Teilnehmer) mit Wanderung, Vogelbesichtigung und -schießen, und abends traten dann die "Wildecker Herzbuben" zur Freude aller auf (Artur und Sepp wurden mit orkanartigem Beifall bedacht) 

Jahresabschluß (ca. 60 Teilnehmer),-als Weihnachtsfeier getarnt, um den üblichen Zuschuß zu erhalten- mit dem Spiel Pils-Trinker gegen Alt-Trinker, mit unentschiedenem Ausgang, und anschließendem Umtrunk, sowie Fisch/Fleisch-Essen, mit dem Rest der AH-Abteilung.

 Dieses Fußballspiel Alt gegen Jung wird 1994 im Rahmen eines AH-Sommerfestes durchgeführt, damit auch die noch Älteren mal bei gutem Wetter den Ball über das Spielfeld treiben und nachtraben können.

Fast zum Abschluß möchte ich noch den Donnerstagabend erwähnen, an dem die Ringenberger Turnhalle für "ALLE" (ein gewisses Alter sollte schon vorhandensein--männlich ist, leider, Pflicht) ab 20 Uhr für Gymnastik und Ballspiele geöffnet ist.
 
Eigentlich müßte ich jetzt den größten Teil der AH-Abteilung namentlich nennen, um meinen Dank für die geleistete Arbeit auszusprechen.

 Stellvertretend hebe ich aber besonders unsere besseren Hälften hervor - ohne unsere Frauen läuft nicht
 

H = 16:30Uhr    

Spielplan 2009 und Ergebnisse                          

Ergebnis

An-/Abmeldung        

9. Jan 09          Spielerversammlung

SVR:Gegner

Telefon

10.01.09   zur Erholung  
17.01.09  AMeiderich 06/95 ausgefallen SP 5466
24.01.09  ASV Wesel ausgefallen FE 72483
Do 29.01.09 H PSV Lackhausen I     Sa. 31.01. Kinderfahrt 1 : 1 (1:0) JP 509033
07.02.09 H BW Dingden II 5 : 0 (4:0) HT 3291
14.02.09 H Hallenstadtmeiterschaft(Halle Dingden) 3. Platz JM 967474
21.Feb 09  Karneval  
28.02.09 H Viktoria Wesel 0 : 0 FE 72483
07.03.09  ABW Dingden I 1 : 2  (1:1) HT 3291
14.03.09  AHSC Berg 2 : 3  (1:1) JP 509033
21.03.09
ATuS Mehr 2 : 0  (2:0) SP 5466
28.03.09 H
BW Dingden II  2 : 0  (1:0) JM 967474
04.04.09 H SV Brünen 2 : 3  (2:0) FE 72483
11. Apr 09  Ostersamstag  
18.04.09 H Eintracht Emmerich 6 : 1  (3:0) JM 967474
25.04.09  AKleinfeld Turnier in Haffen-Mehr1S,1U,1N 2:2 HT 3291
02.05.09 H Borussia Veen            SV Büderich abgesagt 0 : 1  (0:1) HT 3291
09.05.09  AVfR Mehrhoog 4 : 1  (3:1)
 FE 72483
16.05.09  
 spielfrei                            PSV I abgesagt     JM 967474
21. Mai 09H 10. Wiesengrund-Turnier in Ringenberg

 2. Platz

 FE 72483
23.05.09 H Stadtmeisterschaft in Ringenberg 5. Platz
 JM 967474
30.05.09
 zur Erholung  

 


 
06.06.09  HABW Dingden II 1 : 0  (0:0) JP 509033
11. Jun 09
 Fronleichnam  
13.06.09 H TuS Drevenack/SV Ringenberg gemischt 5 : 1 SP 5466
20.06.09 H
 SV Walsum                                      NEU
 1 : 2  (0:1) SP 5466
27.06.09  
Sommerfest mit Fahrradrallye  
04.07.09 H Fortuna Millingen 1 : 0  (1:0) SP 5466
11.07.09   Ferien  
18.07.09   Ferien  
25.07.09   Ferien  
01.08.09
 Ferien
  
08.08.09  ASV Haldern 2 : 1
 JP 509033
Do 13.08.09 H Meiderich 06/95        fällt aus. M. abgesagt!                               HT 3291

15.08.09

Do 20.08.09

22.-23.08.09



H





SV Rees

Mannschaftsfahrt!
 4 : 0 (2:0) SP 5466
29.08.09 H HSC Berg 0 : 2 (0:0) FE 72483
05. Sep 09  Schützenfest  
12.09.09 H TuS Mehr           TuS am Fr. abgesagt  HT 3291
19.09.09 H VfR Mehrhoog 1 : 2  (0:2) JM 967474
26.09.09 H (SV Wesel abges.) SuS Wesel-Nord 6 : 2  (3:1) JM 967474
Do01.10.09  H GW Flüren   abgesagt  
10.10.09 H
DJK Barlo  Spiel bei 0:1 abgebrochen, Gewitter  FE 72483
17.10.09 H 

BW Wertherbruch

 3 : 0  (2:0) SP 5466
24.10.09  ASV Brünen 1 : 1  (0:0) HT 3291
31.10.09 H SV Krechting 0 : 2  (0:1) JM 967474
06. Nov 09  AH-Generalversammlung  
07.11.09   zur Erholung  
14.11.09  ASV Hamminkeln 1 : 1  (0:0) SP 5466
21.11.09 H BW Dingden I 1 : 1  (1:0) JM 967474
28.11.09 H BW Wertherbruch 3 : 2  (2:1) JM 967474
Do 03.12.09 
PSV II entfällt, abgemeldet  
05.12.09  
TuS Drevenack abgesagt,    spielfrei                                JM 967474
12.12.09  AFortuna Millingen 2 : 2  (1:1) SP 5466
19.12.09 H 

Jahresabschluss   

 3 : 1  (3:0) MS + AH